Interessantes über Moose

Die beiden Ausbildungstage zur Kräuterpädagogin diese Woche waren wieder sehr spannend.  Wir haben viel über Böden und ökologische Anbaumethoden gelernt und am Freitag wieder ein opulentes Wildkräuter- und Wurzelmenü gekocht. Das Interessanteste waren jedoch die weiterführenden Informationen über Moose, mit denen ich mich selber ja schon vor einiger Zeit beschäftigt habe. Wir waren im Wald, haben Laubmoose gesammelt und daraus eine pilzhemmende und antiseptische Tinktur angesetzt.

„Interessantes über Moose“ weiterlesen

Über den Kren

Schon etliche Male sind wir im Laufe unserer Kräuterpädagogen-Ausbildung auf den Kren gestoßen. Zuerst bei den ökologischen Anbaumethoden (Vermehrung über Fechser), auf der Hohen Wand als Musterpflanze auf Störflächen, dann beim Verarbeiten der herbstlichen Wildpflanzen-Wurzeln, und diese Woche beim Erarbeiten der pflanzlichen Inhaltsstoffe. Je mehr ich über die scharfe Pflanze weiß, desto faszinierender finde ich sie.

„Über den Kren“ weiterlesen

Über den Senf

Dieses Wochenende bin ich wieder an der Reihe, um für meine Kräutermädels einen Lern- und Werk-Tag zu organisieren. Wie es schon fast Tradition ist, widmen wir uns bei mir den kulinarischen Genüssen und verarbeiten Kräuter und Wildfrüchte zu verschiedensten (meist lagerfähigen) Produkten. Ich hab mir überlegt, dieses Mal als Spezialthema den Senf heranzuziehen, und dazu ein paar Dinge recherchiert und ausprobiert.

„Über den Senf“ weiterlesen

Der Vogelknöterich

Im Zuge meiner Ausbildung zur Kräuterpädagogin werde ich auf immer mehr sehr unscheinbare, aber dennoch extrem wertvolle Pflanzen aufmerksam. So zum Beispiel auf den Vogelknöterich. Er wächst nahezu überall in unauffälligen Polstern und leidet weder unter der Trockenheit noch unter dauernder Störung durch Niedertreten oder Drüberfahren. In Wien hab ich beobachtet, dass oft komplette Grünstreifen zwischen Alleebäumen von ihm überwuchert sind. Manchmal reckt er sich sogar aus kleinen Gebäuderitzen über den Asphalt auf den Gehsteig. Was ist dran an diesem robusten Kraut, das fast niemand beachtet, obwohl er fast täglich einmal drauftritt?

„Der Vogelknöterich“ weiterlesen