Seifen im Filz

Vor kurzem haben wir uns in der Kräutergruppe sonntags bei mir getroffen und unter Susis („Seifen-Kräutermädel“) Anleitung drei verschiedene Seifen gesiedet. Eine davon hab ich diesmal nach der Gelphase nur mühsam aus der Form gebracht und – trotz kurzem Tiefkühlen – die Oberfläche dabei ein bisschen beleidigt. Die Idee dafür, wie das am besten zu kaschieren wäre, hat Mama kürzlich mit einem Mitbringsel geliefert – einer eingefilzten Seife. Eine kurze Recherche hat gezeigt: Selbermachen kein Problem!

„Seifen im Filz“ weiterlesen

Interessantes über Moose

Die beiden Ausbildungstage zur Kräuterpädagogin diese Woche waren wieder sehr spannend.  Wir haben viel über Böden und ökologische Anbaumethoden gelernt und am Freitag wieder ein opulentes Wildkräuter- und Wurzelmenü gekocht. Das Interessanteste waren jedoch die weiterführenden Informationen über Moose, mit denen ich mich selber ja schon vor einiger Zeit beschäftigt habe. Wir waren im Wald, haben Laubmoose gesammelt und daraus eine pilzhemmende und antiseptische Tinktur angesetzt.

„Interessantes über Moose“ weiterlesen

Deodorants in allen Varianten

Gestern hat endlich wieder ein Treffen unserer Kräutermädels stattgefunden – diesmal bei Susi zum Deo- und Seifen-Workshop. Es war wie immer voll super. Neben Deosprays und -cremen haben wir diesmal auch Deosticks und Roll-Ons fabriziert. Alles mit natürlichen Zutaten, garantiert frei von Aluminiumsalzen und genau nach unserem individuellen Geschmack beduftet. Sehr fein. 🙂

„Deodorants in allen Varianten“ weiterlesen

Nadelbaum Verwertung

Diese Woche hat unsere schöne große Fichte Federn gelassen, weil sonst der LKW mit der Mulde für den Dachabriss nicht mehr durch die Einfahrt gepasst hätte. Unten mussten leider etliche große Äste entfernt werden.  Anschließend hab ich überlegt, wie ich die Pracht verwerten kann, bevor alles bei der Hitze braun und dürr wird. Ausgewachsene Nadeln sind im Gegensatz zu den Jungtrieben im Frühjahr als Gemüse ja schlecht zu verwerten, aber als Kosmetik und Gewürz nicht zu verachten.

„Nadelbaum Verwertung“ weiterlesen

Coffee Rub selbstgemacht

Bei meinen Internet-Streifzügen bin ich vor einiger Zeit auf diversen Grillseiten auf den Begriff „Coffee Rub“ gestoßen. Ich hab damit nichts anfangen können, allerdings schnell kapiert, dass es sich dabei um ein Grillgewürz mit Kaffee-Anteilen handelt. Fertige Mischungen gibt es im Handel zu kaufen, z.B. „Don Marco’s Mafia Coffee Rub“ oder auch den „Weber Coffee Rub“. Die Mischungen sind nicht billig, werden aber durch die Bank als extrem aromatisch gelobt. Das muss man doch glatt im Eigenbau versuchen, oder? 🙂

„Coffee Rub selbstgemacht“ weiterlesen

Naturzahnpasta aus korsischer Minze

Dieses Frühjahr hab ich auf der Raritätenbörse im Wiener Botanischen Garten ordentlich abgeräumt. Aus der Unzahl an Verlockungen für Pflanzenfreunde konnte ich einigen Samen und Sämlingen nicht widerstehen und hab mir unter anderem eine korsische Minze geleistet. Das kleine grüne Polster hat im Garten dankbar Fuß gefasst und seine Ausdehnung mittlerweile locker verdreifacht. Auch kleine Blüten zeigen sich bereits. Also hab ich beschlossen, ein bisschen etwas zu ernten und zu verwerten – in Form einer natürlichen Zahnpasta.

„Naturzahnpasta aus korsischer Minze“ weiterlesen

Cola selbstgemacht

Seit letztem Jahr steht in meinem Kräutergarten eine Eberraute – wegen ihres charakteristischen Geruchs und Geschmacks auch Colakraut genannt. Die winderharte Staude ist gut über die kalte Jahreszeit gekommen und hat nun schon wieder kräftig ausgetrieben. Diese Woche hab ich kurzerhand einige Triebe gekürzt und aus dem duftenden Grün selbstgemachte Cola-Limonade fabriziert.

„Cola selbstgemacht“ weiterlesen